Der Stephansdom, liebevoll von den Wienern "Steffl" genannt, ist nicht nur eines der Wahrzeichen der Stadt, sondern neben seiner Funktion als religiöses Zentrum auch ein kunsthistorisches Juwel. Die gotische Kanzel, der Orgelfuß Meister Pilgrams, das Grabmal Friedrichs III. und der Wiener Neustädter Altar sind nur einige der bedeutendsten Kunstwerke. 

Stephansdom und Hofburg, Graben und Ringstraße, Kohlmarkt und Kärntnerstraße. Die Plätze des gesellschaftlichen Lebens von einst und jetzt. Die "Highlights" der 2.000-jährigen Geschichte Wiens, die jeder Wien-Besucher gesehen haben muss. In kaum einer anderen Großstadt liegen Vergangenheit und Gegenwart so eng beieinander. Die "klassische" Wien-Führung zum ersten Kennenlernen!

Nach Schleifung der Stadtmauern entstand der Prachtboulevard Kaiser Franz Josefs: Staatsoper - Museen - Parlament - Burgtheater - Rathaus - Universität, sind die Höhepunkte der Architektur des Historismus und der letzte Ausdruck der Prachtentfaltung des untergehenden Kaiserreiches. 

Durch die engen, verwinkelten Gassen und Gässchen, durch verschwiegene Innenhöfe und Durchhäuser zu den Oasen der Ruhe, nur wenige Meter entfernt von den Wegen der Touristenströme. Das "Viertel um den Stephansdom" zeigt das Wien von einst. Eine Führung voller Überraschungen für jene die glauben, schon alles gesehen zu haben.

gift icon

Geschenkgutschein

Verschenken Sie ein Stück wienerisches Lebensgefühl! Ob zum Geburtstag, zu Weihnachten oder einfach zum miteinander Zeit verbringen mit einem lieben Menschen.

map icon

Wiener Stadtführungen

Wien genießt nicht umsonst den Ruf einer Kulturstadt. Die vielen Museen und eindrücklichen Sammlungen bringen jedes Jahr tausende Interessierte der Kunst, der Musik, der Technik oder der Natur näher.